01.09.2013

Ausgeträumt

 Ich war wieder mit meinem Fotokollegen  Ulrich unterwegs, nach einem Besuch am Cruisecenter, war der Plan ein verträumten Platz an der Alster zu finden um das Feuerwerk zu fotografieren.  Um es kurz zu sagen, ausgeträumt, die Alster war schwarz vor Menschen und Verträumt passt auch nicht zur Lautstärke die an der Alster herrschte. Irgendwann beschlossen wir unsere Stative direkt am Jugfernstieg aufzubauen, sozusagen in dritter Reihe. Bei diesem Szenario würde jeder Landschaftsfotograf wieder einpacken und auf ein Bild verzichten.  Für  mich aber das kleiner Problem denn ich versuchte die Menschenmenge in das Bild einzubeziehen genau wie es  vor mir schon etliche Pressefotografen vor taten. Ich benutze mein Nikon 12-24 DX an der Vollformatkamera , einerseits weil ich nicht anderes besitze , andererseits weil ich weiss das ein Samyang keine besseren Ergebnisse liefert.

Ich hatte nicht die Idee dies Bild in Schwarzweiß zu zeigen, weil gerade die Farbe ein Feuerwerk ausmacht, aber dies kann nicht unbedingt das Ziel eines Fotos sein, sondern die Stimmung die auf der Anlage herrschte kann auch das Ziel sein.  Eine Bearbeitung in Lightroom ist sicherlich die erste Wahl, eine Weiterverarbeitung in Viveza   die nächste Chance Kontraste auszugleichen die Lightroom nicht schafft. Mit anderen Worten es funktioniert. Für sowas, auch wenn es sich um eine farbige Arbeit handelt braucht man kein HDR mehr.