05.03.2013

Höllisch aufpassen

Wenn ich mir ein Objektiv kaufe, abgesehen das die beiden letzten preislich echte Schnäppchen sind, stellt sich immer die Frage woher man mögliche Ersatzteile bekommt. In der Regel ist das erste Zubehörteil das verloren geht, der Objektivdeckel. Kennt jeder...., einfach weg...., nicht  in der Jackentasche und auch nicht im Objektivbeutel. Nun ja... halb so schlimm, die Zubehörindustrie hat sich darauf eingestellt, weil viele Leicafotografen ihre originalen Objektivdeckel gleich gegen ein Ersatzteil tauschen , damit das Objektiv möglichst original, gleich neben der Kamera in der Vitrine glänzt wenn Gäste zu Besuch kommen. Abgesehen das die Voigtländer Objektivdeckel schlechter an Objektiv halten als die von Nikon, ist schon Handlungsbedarf im Prospekt geboten. Aber was ist mit Gegenlichtblenden Distanzringen und Makrolinsen, mein Arbeitskollege würde  Bolshoi Problema sagen. Die originale Gegenlichtblenden für beide Optiken kosten etwa so viel wie das günstigere Objektiv mich gekostet hat. Der Original Zwischenring als auch die beiden Vorsatzlinsen mit 1, 92 Dioptien und 1,75 Dioptrien sind überhaupt nicht zu bekommen. 

 Bloss nicht verlieren...............

Hinzufügen sollte ich das ich die Gegenlichtblenden des Apo-Lanthars und des Ultrons vemessen habe, sie sind bis auf den Aufdruck in den Maßen identisch.