01.09.2012

Der erwartete Zufall / Siegfried Hansen


Am Freitag den 31.August besuchte ich die Eröffnung der Ausstellung 
  "Der erwartete Zufall"   
Street Photography aus den letzten 10 Jahren  von Siegfried Hansen

Mitten in Altona beherbergt der Rest des Frappantgehäuse die Galerie Kunst-Nah.. In ersten Stock der Galerie  hängen die Bilder des Hamburger Fotografen.


Also überzeugten sich auch einige Kollegen von Inhalt und Qualität der gezeigten Arbeiten.
Auf die Frage was ein Fotografen bewegt die gezeigten Bilder aufzunehmen erzählte mir Siegfried Hansen das die Bilder nach geometrischen Grundlage aufgenommen wurden.  Mir, der mit definierten Objekten arbeitet,  erschloss sich nicht sofort die unauffällige Geometrie dieser Bilder. Wenn die geometrischen Formen dann noch von bewegten Objekten erzeugt werden, wird klar wie exakt Fotografiert werden muss um ein gewünschtes Aussehen zu erzeugen. In den 50er und 60er Jahren wurde diese Technik von Harald Mante propagiert und ist in heutiger Zeit in Vergessenheit geraten. Die Möglichkeit wie einfach ein komplizierte Szene gesehen werden kann prägt die  Spannung, die sich durch die ganze Ausstellung zieht und ist damit ein Grund  für Fotografen die sich ernsthaft mit dem Thema Alltagsbild beschäftigen die Ausstellung zu besuchen.

Die Ausstellung ist vom 1. bis 23.08.2012 von 12 -19 Uhr besuchbar.

Galerie Kunst- Nah
Große Bergstraße 160
22767 Hamburg