26.08.2012

Mach mir den Hengst

Nein........ aber ein guter Titel macht viel aus !
Für Google + Nutzer  habe ich ein Event eröffnet bei dem man an meinem Basismaterial herumbastelt kann. Nach dem ersten Event Mach mir den Affen jetzt Mach mir den Zug.



In diesem Zusammenhang weiss ich nicht warum ausschließlich auf  diesem Portal das Thema Prozessing so erfolgreich läuft.  Auf  Portalen wie der FC spricht man darüber, allerdings zeigt ein Bild doch viel mehr, und gibt dem Macher die Gelegenheit die Qualität anderer Kameras in  der Nachbearbeitungspraxis zu testen.



Im Falle Mach mir den Zug gab ich ein Quellmaterial vor das es zu Bearbeiten gilt, keine Vorgaben immer einfach dem Verstand folgen. Gerade Fotografen die nicht von Bildkomposition und Nachbearbeitung verstehen, lernen hier schnell wie ein ein Bild aussehen kann und was mit dem Material möglich ist. Da das Material für jeden öffentlich zugänglich ist kann auch jeder der den Stream liest selber testen wie es geht, und was er braucht um das erhoffte Ergebnis zu erhalten. In Zeiten von cleverer Software die Bilddateien erst analysieren und danach erst ein Bild bearbeitet, gab es schon einige Überraschungen . Manchmal sind es auch die einfachen Dinge die den Reiz eines Bildes ausmachen , und genau das ist das Koffein eien Bearbeitungskontestes. Zugegeben ist viel kurioses dabei, und auch Bilder die nicht gerade die hohe Schule der Bearbeitungskunst darstellen, aber dies niedrige Niveau  lässt Platz für Anfänger jede Menge Platz um sich zu beweisen. Gerade bei Mach mir den Affen sollten sich Fotografen die Hochglanzbilder erwarten dann doch lieber die Augen zu halten oder über einige die Ergebnisse lachen, denn Witz ist alle mal auch hier zu finden.

Für Google + Nutzer ist der laufende Event bis zum 02.09. 19°° geöffnet, alle anderen müssen leider bis zu Scließung warten bis die Ergebnisse für sie sichtbar werden.

Mach mir den Zug auf G+

Mach mir den Affen ( geschlossen)